Förderung „Streuobst für alle“

Seit Oktober 2022 gibt es ein neues Förderprogramm für Obstbäume in Bayern: „Streuobst für alle“. Im Zuge des bayerischen Streuobstpaktes soll damit die Pflanzung von hochstämmigen Obstbäumen vorangebracht werden, sowohl in der Landschaft als auch in den Ortschaften und Siedlungen.
Die Förderhöhe liegt bei max. 45 EUR brutto je Baum. Antragsberechtigt sind Vereine, Kommunen und Verbände, keine Einzelpersonen. Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Lichtenfels bietet zusammen mit der Kreisfachberatung den Bürgern des Landkreises Lichtenfels diese Bündelungsfunktion an, organisiert Sammelbestellungen und steht – wie bisher auch –  beratend bei der Sortenauswahl oder der Neuanlage einer Obstwiese zur Seite. Telefon 09575 921455.

Stichtage für die Sammelbestellungen sind

  • für die Frühjahrspflanzung der 1. Februar
  • für die Herbstpflanzung der 1. Oktober.

Alle Info´´´s und den Bestellzettel finden Sie hier.

Das A und O ist eine gewissenhafte Pflanzung und Pflege der Bäume. Eine Anleitung mit Hinweisen zur Größe des Pflanzloches, zu Pflanz- und Wurzelschnitt, zur Pflanzhöhe, zur Verbesserung des Bodens etc. finden Sie hier.

Da sich in den letzten Jahren Pilzkrankheiten wie vor allem der Schwarze Rindenbrand (Diplodia), aber auch Schäden aufgrund der Klimaveränderungen (Frostrisse, Sonnenbrand etc.) vermehrt beobachten lassen, ist ein sorgsamer Umgang mit Obstbäumen gerade in jungen Jahren unabdingbar. Dazu gehört neben den Erziehungs-/Schnittmaßnahmen auch eine gute Wasserversorgung während der gesamten Vegetationsperiode ab März, ein Weißanstrich der Stämme, ein Freihalten der Baumscheiben von Grasbewuchs und auch eine gute Nährstoff-Versorgung.

Wenn Sie sich näher für einzelne Sorten interessieren, finden Sie bei folgenden Datenbanken viele Informationen: